Wolke7

„Wolke 7“ von Max Herre ist das dritte Bild, das ich im Rahmen des Projekts „Duette“ gemalt habe. Es ist ein sehr melancholisches Lied. Er lebt von dem jazzigen Sound und der Sprache von Max Herre. Sie ist melodisch und doch ohne Bilder. Einerseits resigniert der Protagonist vor der Schwere des Lebens, möchte aber gleichzeitig daran glauben, dass es noch doch Liebe für ihn im Leben gibt.  Diese Hoffnung habe ich mit dem aufreißenden Himmel im Hintergrund symbolisiert. Hier der Refrain:

Und ich schließe die Augen vor all diesen Fragen,
weil es schwer ist die Zweifel, auf den Schultern zu tragen
also schließe ich die Augen, um an etwas zu glauben, ist es wert dich zu lieben
und das Leben zu lieben, hier auf Wolke 7

 

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück